Projektnews

Dritter Achtsamkeitskurs für die Studierenden

Wie gestresst sind Studenten? Und helfen Achtsamkeitskurse diesen Stress zu verringern? Das will das RODS II-Team herausfinden. An vier Tagen bekommen deshalb Bachelor-Studenten aus den Studiengängen Online-Kommunikation, BWL und WING der Hochschule Darmstadt einen Achtsamkeitskurs. Die Studenten sind jeweils unterteilt in eine Kontrollgruppe, eine Teamgruppe und eine Individualgruppe. Die Team- und die Individualgruppe nehmen an drei Tagen an einem Achtsamkeitskurs teil. Mit Hilfe von Fragebögen, die auch die Kontrollgruppe ausfüllt, wird festgehalten, ob und wie sich die Achtsamkeitskurse auf den Stress der Studierenden auswirkt. 

Nachdem es beim vorangegangenen Termin vor allem theoretischen Input zu Stress und Achtsamkeit gab, stand nun ein individuelles, praxisorientierteres Programm für die jeweils 25-köpfigen Individual- und Teamgruppen an. Es betreute jeweils Helmut Aatz die Individualgruppe und Peter Fauser die Teamgruppe in den drei Studiengängen Onlinekommunikation, Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre.

Inividualtraining

In der Individualgruppe wurde auf die einzelnen, eigenständigen Personen eingegangen. Im Fokus stand, wie bei den Studenten der Stress durch eigene Gedanken und Ansprüche an sich selbst von Innen entsteht. Aber auch der Stress durch externe Faktoren wie beispielsweise Freunde und/oder Kollegen wurde in Gruppengesprächen besprochen und beleuchtet. Eine ganz persönliche Atmosphäre wurde durch einen Stuhlkreis in der Mitte des Raumes geschaffen.

Übungen und Austausch

Zum Aufwärmen startete der Kurs mit Bewegung im Raum. Natürlich durften Achtsamkeitsübungen in Form von Atemmeditationen und dem klassischen Bodyscan nicht fehlen. Außerdem tauschte sich die Gruppe darüber aus, wie die Erfahrungen mit dem Thema Achtsamkeit und Meditation in den letzten drei Wochen ihren Alltag verändert haben. Am Ende wurde in Kleingruppenarbeit die Frage „Was unterstützt und was hindert mich beim Studieren“ beantwortet.

Teamtraining

Im Gegensatz zur Individualgruppe lag der Fokus bei der Teamgruppe auf den zwischenmenschlichen Beziehungen. Zu Beginn wurden wie auch in der Individualgruppe Erfahrungsberichte aus den letzten Wochen mit dem Thema Achtsamkeit ausgetauscht. Haben die Studierenden die Übungen gemacht? Wenn ja wie war es? Danach wurde in kleiner Gruppenarbeit zu Fragen wie „Wie mache ich mir das Studieren selbst schwer?“ oder „Welche Faktoren in einer Beziehung zu Mitstudenten unterstützen mich?“ beantwortet und in der Runde vorgestellt. Wie auch in der Individualgruppe wurde zusammen Achtsamkeitstraining praktiziert.

Insgesamt reibungsloser Ablauf

Insgesamt ist der dritte Achtsamkeitskurs der Studierenden ohne größere Herausforderungen abgelaufen und es fand eine rege Beteiligung statt.

Wir freuen uns, die ersten Ergebnisse der Fragebögen zu evaluieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s